DICHT BEI DICHTERN

Dichten zwischen den Generationen

Wie arbeiten Schriftsteller? Kann man mit Sprache spielen wie auf einem Instrument? Können Wörter aussterben wie Dinosaurier? Und woher kommen die neuen? Die Schriftsteller des Ratinger Literaturvereins ERA, Barbara Ming, Axel Hippe und Ulrich Scharfenorth, erarbeiten mit Deutsch- und Kunstklassen des Gymnasiums am Neandertal künstlerische und literarische Auseinandersetzungen mit den aktuellen Themen der Autoren. An verschiedenen Stationen im Haus Café Neandertal No. 1 kann das Publikum ganz nah an die Dichtung treten. Untermalt wird der Nachmittag von Klängen des vielleicht seltsamsten aller Instrumente, dem ufoförmigen Hang, gespielt von dem hauptberuflichen Küster Harry Meschke.

Termine

03.11.2019 Café Neandertal No. 1

16:00-19:00 Uhr Dichten zwischen den Generationen (10€/5€)